(c) Fritz Suppan
Bärnbach/Köflach liegt aktuell auf dem 2. Tabellenplatz. Mit einem weiteren Sieg gegen den starken Aufsteiger aus Atzgersdorf, können die Weststeirer sich vorne festsetzen.


Die Wiener reihen sich nahtlos nach Korneuburg 2017, als Aufsteiger mit Qualität in die zweithöchste österreichische Spielklasse ein. Aktuell liegen sie am 7. Tabellenplatz beeindruckend vor allem der 33:28 Sieg auswärts in Bruck. Atzgersdorf ist auch für eine sehr gute Jugendarbeit bekannt und für die gute Stimmung bei deren Heimspielen.

Im Kader der  Wiener finden sich viele Spieler, die in der 1. und 2. Liga Erfahrung sammeln konnten, oder auch noch dort tätig sind, wie die beiden 98er-Teamspieler Felix Fuchs und Leo Nikolic (beide Doppelspielberechtigung West Wien). Nach drei Tagen ohne Handball und Zeit die Akkus wieder aufzuladen, steht die Mannschaft der HSG seit Montag wieder in der Halle und bereitet sich intensiv auf diese schwere Partie vor.

Bis auf Lukas Albrecher, der aber nach seinem Mittelhandknochenbruch schon wieder ins Training eingestiegen ist, aber noch abseits vom Mannschaftstraining sein Programm absolviert, ist das Team der Steirer komplett und wird sicher alles daran setzen die nächsten Punkte für das Erreichen des Oberen Playoffs zu erkämpfen. 

HSG Remus Bärnbach/Köflach vs. WAT Atzgersdorf
Do., 01. November 2018, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss