(c) Christian Dörfler
Goran Vranjes übernimmt mit sofortiger Wirkung die Herren-Kampfmannschaft des ATV Auto Pichler Trofaiach.

Sechs Runden sind gespielt und der ATV Auto Pichler hat bis dato einen Punkt am Konto und ist deshalb auch aktuell nur am zehnten und letzten 
Tabellenplatz zu finden. Dass mit diesem Kader mehr drinnen sein muss, ist nach wie vor unumstritten. Deshalb hat es in der letzten Zeit aufgrund der schon zu lange andauernden Negativ-Serie einige Gespräche mit Spielertrainer Mario Maretic und der Vereinsführung gegeben. Seitens des Vorstandes war man durchaus gewillt, Maretic weiter den Rücken zu stärken, aber nach der eklatanten 27:35 – Heimniederlage gegen den UHC Sparkasse Korneuburg war für ihn der Druck zu groß, sodass er von sich aus das Traineramt zurücklegte.

Man war nun gefordert, rasch einen adäquaten Ersatz zu finden. Dieser sollte die unbedingt notwendige Trainer – A-Lizenz besitzen und die Mannschaft vielleicht auch ein wenig kennen. „Wir brauchen so rasch als möglich Ergebnisse und die Zeit wird knapp. Wenn wir da einen völlig Unbekannten engagieren, der die Mannschaft nicht wirklich kennt, könnte der Schuss vielleicht nach hinten los gehen. Außerdem darf dieser Kandidat auch nicht das Budget zu sehr strapazieren. Deshalb war es für uns ganz klar, dass wir gleich einmal das Gespräch mit dem ATV-Kenner Goran Vranjes suchen. Er hat die A-Lizenz und kommt aus unserer Region.“, erklärt ATV-Obmann Heinz Rumpold (im Bild links).

Und nachdem es dann einige Gespräche und Telefonate zwischen Rumpold und Vranjes gegeben hat, unterzeichnete der Ex-Damen-Trainer am Sonntag, dem 07.10.2018, am Abend im Beisein von Heinz Rumpold und Vize-Obmann Christian Dörfler einen Vertrag bis Ende dieser Saison.

Goran Vranjes (Neo-Coach ATV Auto Pichler Trofaiach): „Für mich ist es eine besondere Freude, dass ich wieder beim ATV Auto Pichler Trofaiach einsteigen kann. Ich bin mir meiner Aufgabe voll bewusst, auch wenn ich weiß, dass es nicht sehr einfach ist. Ich habe mir schon einige Spiele heruntergeladen und analysiert. Ich weiß, wo die Schwachstellen sind und daran müssen wir arbeiten. Es liegt viel Schweiß und Einsatz vor uns, aber das müssen wir investieren, wenn wir unbedingt so schnell als möglich aus dem Tabellenkeller wollen!“, so der designierte Herren-Coach, der auch weiterhin auf die Dienste von Mario Maretic selbstverständlich nicht verzichten will. „Er soll wieder als Führungsspieler fungieren, der seine Mitspieler zu Höhenflügen mitreißen soll.“

Heinz Rumpold (Obmann ATV Auto Pichler Trofaiach): „Wir haben einen wichtigen Schritt gesetzt. Es liegt nun an der Mannschaft, die Zeichen der Zeit als erwachsene Menschen zu erkennen und sich mit ihrem Trainer absolut in den Dienst der Sache zu stellen – für Trofaiach, den Verein, den Fans und vor allem für unsere Jugend!“.
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss