(c) Robert Hartl

Korneuburg nimmt den Aufschwung des letzten Spieles mit und gewinnt souverän gegen die Falken aus St. Pölten. Mit diesem Sieg feiern die Korneuburg gleichzeitig die ersten Punkte vor heimischem Publikum.

Nach abwechslungsreicher Anfangsphase übernehmen die Hausherren das Ruder und ziehen einige Tore davon. St. Pölten kann phasenweise dagegenhalten, aber den in der Mitte der ersten Halbzeit erspielten Vorsprung können sie bis zum Ende des Spieles nicht mehr egalisieren.

Auf beiden Seiten fallen die Tore relativ einfach, auf Korneuburger Seite ist allerdings Korneuburgs Tormann und Man of the Match Marc Muhm zur Stelle und ist der entscheidende Faktor warum der Abstand von 4-5 Toren gehalten wird.

Zehn Minuten vor Schluss wird es nochmals hektisch und St. Pölten nutzt die Unachtsamkeiten der Heimmannschaft aus, doch die Union Sparkasse Korneuburg schafft es, diesmal die Nerven zu behalten und bringt den Vorsprung sicher über die Ziellinie.

Julian Schafler (Spieler Union Sparkasse Korneuburg): "Gegen die hauptsächlich über Einzelaktionen agierenden St. Pöltner Falken kassierten wir etwas zu viele Tore, allerdings konnte man das Defizit in der Abwehr mit schnellen Angriffskombinationen wett machen. Vor allem im Abschluss präsentierten wir uns heute sicher und ließen dem gegnerischen Schlussmann nur wenig Chancen. Ich bin zufrieden mit unserer Leistung, in den nächsten Spielen müssen wir unsere Abwehrleistung jedoch steigern!"

Union Sparkasse Korneuburg vs. Sportunion Die Falken St. Pölten 32:27 (19:16)
Sa., 06. Oktober 2018, 19:00 Uhr
Werfer Union Sparkasse Korneuburg: Anton Kasagranda (9), Michal Fazik (5), Juraj Stepanovsky (4), Sebastian Bachofner (4), Bernhard Pummer (4), Andreas Bachofner (3), Patrick Dietrich (2), Christoph Litschauer (1)
Werfer Sportunion Die Falken St. Pölten: Peter Schildhammer (11), Jürgen Pfaffinger (4), Kevin Wieninger (3), Johannes Kral (3), Alexander Flatschart (3), Jan Neumaier (1), Nicolas Weilguny (1), Alexander Pils (1)
Statistiken

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss